31.08.2013
00:00 Alter: 6 yrs
Kategorie: Nachrichten

Von: Helmut Peter Mohr

Vereinsausflug ins Saarland


Handwerkerverein auf großer Fahrt

Der Handwerkerverein St. Josef 1888 Mötsch hatte sich als Ziel für seinen Ausflug in diesem Jahr das Saarland ausgesucht.

Bei der Auswahl des Ausflugszieles blieb vollkommen unberücksichtigt, dass das Saarland nicht einmal doppelt so groß ist wie der Eifelkreis Bitburg-Prüm.

Am Samstag, den 31.08.2013, um 08:00 Uhr, setzte sich der Bus des Reiseunternehmens Theis aus Baustert an der alten Dorfschmiede in Mötsch in Richtung Saarland in Bewegung.

An Bord waren 28 Mitglieder des Handwerkervereins, darunter Ferdinand Dimmer, der Vorsitzende des Handwerkervereins, und Josef Klein, der Ortsvorsteher von Bitburg-Mötsch, und 3 Kinder, also künftige Handwerker.

Zunächst ging es nach Völklingen, wo die Besichtigung der Völklinger Hütte auf dem Programm stand.

Das 1873 gegründete Eisenwerk war 1986 stillgelegt und 1994 von der Organisation der Vereinigten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur - UNESCO - als erstes Industriedenkmal der Welt in den Rang eines Weltkulturerbes der Menschheit erhoben worden.

Danach ging es in die Landeshauptstadt Saarbrücken, wo sich jeder nach eigenem Gutdünken die Zeit vertreiben konnte.

Als nächstes Ziel stand Merzig auf dem Programm.

Spätestens nach dem gemeinsamen Abendessen im Brauhaus "Saarfürst" war vielen klar, dass Merzig mehr als nur feinherben Viez zu bieten hat.

Am Ende des Tages war allendhalben zu hören, dass es dem Handwerkerverein wieder einmal gelungen war, eine interessante Vereinsfahrt auf die Beine zu stellen.

Und Ortsvorsteher Josef Klein zeigte ich sehr erfreut über den mehr als gelungenen Beitrag des Handwerkervereins zum Mötscher Vereinsleben.

 

Euer
HePeMo

    

 

 


Umbau Jugendheim

Jetzt geht's los - Helfer gesucht!

Veranstaltungen

09 Dezember - 31 Dezember

Keine Termine gefunden

Dorferneuerung

Beratung, Zuschüsse, Darlehen für Neubau und Sanierung. Die wichtigsten Programme im Überblick.