10.11.2014
12:03 Alter: 5 yrs
Kategorie: Nachrichten

Von: Annette Molz

Kinder zogen wieder mit ihren Laternen durchs Dorf


St. Martins Umzug in Mötsch

Rabimmel-Rabammel- Rabumm hieß es am Freitag wieder in Mötsch. Der Abend begann mit einer stimmungsvollen Andacht in unserer Kirche. Der Kindergottesdienstkreis hatte hierzu eingeladen und untermalte die Andacht mit Flöten- Gitarrenbegleitung. Die Kinder erzählten die Geschichte vom heiligen Martin und verteilten anschließend symbolisch kleine Stücke des roten Mantels, den Martin mit dem armen Bettler geteilt hatte.

Vor der Kirche wartete bereits der Musikverein Mötsch, welcher den Umzug durchs Dorf musikalisch begleitete. Die Feuerwehr Mötsch beleuchtete und sicherte den Weg ab. St. Martin, hoch zu Ross folgte der singenden und mit vielen bunten Laternen ausgerüsteteten Prozession.

Am alten Schulhof angekommen brannte schon das Martinsfeuer und St. Martina (Anika Schabo) und Ortsvorsteher Heiko Jakobs verteilten leckere Brezeln an groß und klein. Die anschließende Verlosung, bei der es mal keine kalten Hähnchen zu gewinnen gab, sorgte für manchen Lacher. Und so  ging an diesem kalten Abend mancher heiße Glühwein über die Theke des Pavillions, der vom TuS Mötsch diesmal mitten auf dem Platz aufgebaut worden war.

 

 


Umbau Jugendheim

Jetzt geht's los - Helfer gesucht!

Veranstaltungen

09 Dezember - 31 Dezember

Keine Termine gefunden

Dorferneuerung

Beratung, Zuschüsse, Darlehen für Neubau und Sanierung. Die wichtigsten Programme im Überblick.