08.01.2015
17:57 Alter: 5 yrs
Kategorie: Nachrichten

Von: Annette Molz

Unbekannte Täter zerstachen Autoreifen in der Bitburger Straße – Zeugen gesucht.


Vandalismus in Mötsch

Kaum ist das neue Jahr ein paar Tage alt, gibt es in Mötsch einen neuen Fall von mutwilliger Zerstörung. Nach Farbkanistern und Möbelstücken im Wald, alten Computern auf Feldwegen und Hausmüll und Monitoren vor den Kleidercontainern ist dies nun eine neue Liga der Zerstörungswut.

In der Nacht vom 06.01.2015 auf  07.01.2015 haben Unbekannte Reifen in der Bitburger Straße zerstochen. In dieser Nacht wurden drei Autos beschädigt. Und scheinbar ist dieser Vorfall nur die Spitze eines seit längerem schwelenden Konfliktes.  Auf Nachfragen stellte sich heraus, dass es in eben dieser Gegend schon häufiger platte, zerstochene Reifen gab. Eigentümlich ist hierbei, dass die betroffenen Autos allesamt auf der Straße parkten, da das Parken auf dem Gehweg ausdrücklich nicht gestattet ist. Offenbar fühlt sich irgendjemand von diesem regelkonformen Parkverhalten gestört.
Unglaublich und unverständlich. Da heißt es Augen auf halten und Hinweise weiterleiten an Polizeiinspektion Bitburg unter 06561 / 9685-0.


Umbau Jugendheim

Jetzt geht's los - Helfer gesucht!

Veranstaltungen

16 Dezember - 31 Dezember

Keine Termine gefunden

Dorferneuerung

Beratung, Zuschüsse, Darlehen für Neubau und Sanierung. Die wichtigsten Programme im Überblick.