25.06.2017
00:00 Alter: 2 yrs
Kategorie: Nachrichten

Von: Helmut Peter Mohr

Musiktage "90 Jahre Musikverein Mötsch"


Mötscher Musikanten feierten Geburtstag

90 Jahre Musikverein Mötsch

Der Anno 1927 von seinen Altfordern Peter Ittenbach, Philipp Zimmer und Thomas Grethen gegründete Mötscher Musikverein feierte unter der Schirmherrschaft von Stadtbürgermeister Joachim Kandels am Freitag, Samstag und Sonntag, den 23., 24. und 25.06.2017, sein 90-jähriges Bestehen mit einem Diskoabend und zwei Musiktagen.


(Fotos in der Bildergalerie)

 

Programm - Freitag - 23.06.2917

20:00 Uhr
Mallorca-Party


Mit der "Mallorca-Party" mit Diskjockey Eddie (Edgar Schneider aus Welchbillig) im Jugendheim in Mötsch fand die erste Veranstaltung im Rahmen der Feierlichkeiten "90 Jahre Musikverein Mötsch" statt.

Die von der Vereinsjugend initiierte und auch selbst organisierte Diskoveranstaltung war der Auftakt und das erste Highlight der Jubiläumsveranstaltungen des Musikvereins in diesem Jahr.

In der heißen Sommernacht ging mit gut gekühlten Getränken, bei fetziger Diskomusik und guter Partystimmung so richtig die Post ab. 


Programm - Samstag - 24.06.2017


17:30
Öffnung der Getränkestände


Mit Öffnung der beiden Getränkestände (Cocktail-Bar + Getränkewagen) auf dem Festplatz vor dem Jugendheim galten die Musiktage des Mötscher Musikvereins aus Anlass seines 90-jährigen Bestehens offiziell als eröffnet.

18:20 Uhr
Musikverein Erdorf-Oberkail-Gindorf


Gastkonzert des Musikvereins Erdorf-Oberkail-Gindorf unter der Leitung von Werner Turmann.

19:25 Uhr
Musikverein Röhl


Gastkonzert des Musikvereins "Eifelland" Röhl unter der Leitung von Matthias Gehensig.

20:25 Uhr
Trachtenkapelle Hohenburg


Mit einem ganz besonderen Konzert wartete die aus Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzbach in der Oberpfalz in Bayern angereiste Trachtenkapelle auf.

Aber wie kam es zu dem Gastauftritt der Trachtenkapelle aus Bayern?

Ganz Einfach: Der Dirigent des Musikvereins Mötsch (Heiko Gasper) und der Dirigent der Trachtenkapelle Hohenburg (Michael Schäfer) sind befreundet.
Beide sind echte Eifeler Urgesteine. Heiko Gasper stammt aus Ferschweiler und Michael Schäfer aus Wolsfeld.

Ende 2001 hatte Heiko Gasper von seinem Vorgänger Michael Schäfer die musikalische Leitung des Musikvereins Möltsch 1927 e.V. übernommen.

Michael Schäfer hatte es damals aus beruflichen Gründen nach Bayern verschlagen, wo er schnell heimisch wurde und nach kurzer Zeit die musikalische Leitung der Trachtenkapelle Hohenburg übernahm.

Heiko Gasper war es, der am Anfang der Planungen für das Jubiläumsfest die Idee hatte, den Versuch zu unternehmen, die Trachtenkapelle Hohenburg zu einer Fahrt in die Heimat ihres Dirigenten und zu einem Gastauftritt auf dem Jubiläumsfest des Mötscher Musikvereins zu animieren.

Der Versuch war tauglich: Michael Schäfers Verein sagte zu und trat in den frühen Morgenstunden am Samstag die Reise nach Mötsch an. Gegen Mittag traf ihr Bus hier ein. Die Gäste wurden herzlich willkommen geheißen, mit einem "Frühstück" versorgt und im Jugendhotel auf dem Flugplatz untergebracht.

21.45 Uhr
Musikverein Ammeldingen


Gastkonzert des Musikvereins Ammeldingen unter der Leitung von Julia Schares.

22:30 Uhr
Unplugged Gang


Der Auftritt der Band "Unplugged Gang" aus Konz war der krönende Abschluss des zweiten Veranstaltungstages. Das Akustiktrio mit Wolli Prinz, Alois Kirchen und Erich Fahl machte Kneipenmusik vom Allerfeinsten, ohne viel Firlefanz, dafür aber mit sehr viel Liebe zur Musik und traf damit hundertprozentig den Geschmack des begeisterten Publikums.


Programm - Sonntag - 25.06.2017


09:30 Uhr
Heilige Messe


Mit der auf dem Festplatz am Gemeindehaus (Jugendheim) von Pastor Thomas Weber mit Unterstützung der Ministranten Emma Schmitt und Alexander Zans zelebrierten heiligen Messe begann das Programm des dritten Tages der Jubiläumsfeierlichkeiten des Mötscher Musikvereins.

Die Festmesse wurde sowohl vom Musikverein Mötsch unter der Leitung von Heiko Gasper als auch vom Kirchenchor St. Nikolaus Mötsch unter der Leitung von Timo Zimmer musikalisch mitgestaltet.

10:45 Uhr
Trachtenkapelle Hohenburg


Im Anschluss an den Gottesdienst gab die Trachtenkapelle Hohenburg ein zünftiges Frühschoppenkonzert.

Am Ende ihres Konzertes wurden die Musikfreunde aus Bayern, die noch eine lange Rückreise vor sich hatten, offiziell verabschiedet und mit einem Fass Bier (Bitburger Pils) als Gastgeschenk bedacht.

Sowohl der Vorsitzende (Markus Mitschke) als auch der Dirigent (Michael Schäfer) von der Trachtenkapelle Hohenburg zeigten sich sehr angetan über die Gastfreundschaft, die sie während ihres Aufenthaltes in Mötsch erfahren haben und äußerten die Hoffnung, dass daraus eine Freundschaft zwischen beiden Vereinen erwachsen möge.

11:45 Uhr
Ansprache des Schirmherrn

Gegen Mittag richtete sich Stadtbürgermeister Joachim Kandels in seiner Eigenschaft als Schirmherr der Jubiläumsveranstaltung mit einem Grußwort an die Festgäste.

12:00 Uhr
Kindertanzgruppen

Zur Mittagszeit stellten die Kindertanzgruppen "Mötscher Minimuaten", "Mötscher Midimuaten" und "Erdorfer Tanzmäuse" unter der Leitung ihrer Trainerin Michaela Scholten mit gefälligen Tanzeinlagen ihr Können eindrucksvoll unter Beweis.

12:30
Musikverein Wißmannsdorf


Gastkonzert des Musikvereins "Harmonie" Wißmannsdorf unter der Leitung von Claudia Mayer-Stang.

13:45
Winzerkapelle Kinheim


Gastkonzert der Winzerkapelle Kinheim (Mosel) unter der Leitung von Herrn Kaufmann.

14:50
Tanzgruppen des Karnevalsvereins


Jugendliche des Karnevalsvereins "Muatentrappler" Mötsch führten zwei Tänze auf: Zum einen den "Paartanz", einstudiert unter der Trainerin Tanja Döhr. Zum anderen den "Gardetanz", einstudiert unter der Trainerin Karin Martin.

15:15 Uhr
Jugendorchester


Da das Jugendorchester zur Zeit im Grunde genommen nur aus einem einzigen Nachwuchsmusiker besteht, nämliche Jonas Gansen (Posaune), wollte man ihm dennoch die Gelegenheit bieten, sein Können vor einem größeren Publikum unter Beweis zu stellen. Dafür hat Jugendleiter Pascal Tölkes mit ihm ein paar Stücke einstudiert und diese dann mit Unterstützung der Musiker(innen) Daniel Ernst (Schlagzeug), Heiko Gasper (Saxophon), Juliane Grün (Euphonium), Christian Metzen (Posaune), Franziska Schmitz (Klarinette), Pascal Schönhofen (Trompete) und Carlo Wallenborn (Schlagzeug) zur Aufführung gebracht.

15:25 Uhr
Cajón-Gruppe


Das Wort Cajón (gesprochen Kachon) kommt aus dem spanischen und bedeutet so viel wie Kistentrommel. Die Cajón-Gruppe hatte sich im vergangenen Jahr im Jugend-Camp der Mötscher Vereine zusammengefunden und präsentierte die unter Pascal Tölkes einstudierte Stücke. Das Ganze war als Nachwuchswerbung gedacht.

15:40 Uhr
Ausprobieren der Musikinstrumente


Im Anschluss an die Darbietungen sowohl des Jugendorchesters als auch der Cajón-Gruppe wurde den anwesenden Kindern die Gelegenheit geboten, sich an den im Musikverein vorhandenen Instrumenten zu versuchen, wovon viele auch ordentlich Gebrauch machten.

15:45 Uhr
Städtischer Musikverein Bitburg


Gastkonzert des Städtischen Musikvereins Bitburg unter der Leitung von Joachim Schneider.

17:15 Uhr
Feuerwehrmusikkapelle Malbergweich


Gastkonzert der Feuerwehrmusikkapelle Malbergweich unter der Leitung von Hans Peter Bell.

18:15 Uhr
Trommlergruppe der Flüchtlingskinder


Ein etwas zu Herzen gehendes Ereignis war der Auftritt einer aus lauter Flüchtlingskindern bestehenden Trommlergruppe. Die Kinder sind in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (Afa) in Bitburg untergebracht und werden dort vom DRK betreut. Die benutzten Trommeln haben die Kinder alle selbst gebastelt. Eine davon machten sie dem Musikverein zum Geschenk. 

18:40 Uhr
Große Verlosung


Bei der von Helmut Wirtz moderierten Verlosung gab es eine Vielzahl von Sachpreisen zu gewinnen. Die drei Hauptpreise, Geldbeträge in Höhe von 100, 200 und 300 Euro, waren zu Beginn der Verlosung vom Ortsvorsteher Heiko Jakobs gezogen und erst am Schluss bekanntgegeben worden.

19:50 Uhr
Herberts Polkatruppe


Als letzter Programmpunkt stand der Auftritt von Herberts Polkatruppe mit Heiko Gasper (Klarinette), Norbert Hoffmann (Flügelhorn), Kurt Kisgen (Tenorhorn), Herbert Kranz (Posaune), Renate Schmitz (Klarinette), Pascal Schönhofen (Trompete), Hildegard Tölkes (Klarinette), Oliver Tölkes (Tuba), Pascal Tölkes (Euphonium), Hubert Weiler (Trompete) und Helmut Wirtz (Schlagzeug) auf der Tagesordnung. Die Truppe spielte Polkamusik vom Feinsten und traf damit exakt den Geschmack des begeistert applaudierenden Publikums.

Und ganz zum Schluss trat dann noch der "TÖLKES-FAN-CLUB" vom Mötscher Musikverein in Aktion. Beteiligt waren (unter anderen) Carlo Wallenborn, Christoph Baltes, Juliane Grün, Christian Metzen, Theresa Daun, Maximilian Apenburg, Stephan Lenartz und Marius Lenartz.


Umbau Jugendheim

Jetzt geht's los - Helfer gesucht!

Veranstaltungen

07 Dezember - 31 Dezember

Keine Termine gefunden

Dorferneuerung

Beratung, Zuschüsse, Darlehen für Neubau und Sanierung. Die wichtigsten Programme im Überblick.